Kategorie: BMM

Gelungener Auftakt in die BMM

Die neue BMM Saison ist heute gestartet. Unsere Dritte und Vierte hatten in der ersten Runde spielfrei. Unsere Erste war zu Gast beim SC Friesen Lichtenberg II. Wie (fast) immer spielten wir in Stammbesetzung gegen die etwas ersatzgeschwächten Lichtenberger, die neben Makkabi laut DWZ unsere stärksten Konkurrenten um den Aufstieg...

BMM Auslosung

Die erste Version der Staffeleinteilung der kommenden BMM Saison wurde heute auf der Homepage des BSV publiziert. Wie erwartet wird es besonders für unsere zweite und vierte Mannschaft eine Herausforderung. Unsere Zweite (Ø 1643 DWZ) startet trotz Abstieg in der letzten Saison wieder in der ersten Stadtklasse – genauer in...

Die BMM ist DWZ ausgewertet

Im Verlaufe des gestrigen Tages wurde die offizielle DWZ Auswertung der BMM veröffentlicht. In der nachfolgenden Tabelle sind die Ergebnisse für unseren Verein, sortiert nach Zuwachs/Verlust der DWZ Punkte, aufgelistet. Mit Abstand größter Gewinner war Lionel (+222), der ganz nebenbei auch Platz 5 der gesamten Berliner Liste belegt und damit...

Ein unerfreulicher Sonntag

Mit der neunten Runde endete gestern die BMM Saison 2018/19 und auch die Aufstiegsträume. Dass Siemensstadt, die sich bis dato auf dem vorletzten Tabellenplatz befanden, trotzdem kein leichter Gegner wird, war uns bewusst. Wenn sie in der laufenden Saison anderen Mannschaften unterlagen dann stets nur knapp. Obwohl es an einigen...

Endspurt in der BMM

Die achte der neun Runden und die damit letzte Auswärtsrunde der aktuellen BMM Saison fand am heutigen Sonntag statt. Unsere Erste gastierte beim SK König Tegel und bezwang deren vierte Mannschaft mit 5,5 : 2,5. Aufstiegskonkurrent Chemie Weißensee errang ebenfalls einen Sieg, verbleibt aber mit einem Brettpunkt knapp hinter uns....

Tatort Weißensee

Es waren sich alle Beteiligten bewusst, dass unsere Erste es gegen den SC Kreuzberg schwer haben wird. Dass es dann zwischendurch so schlecht stand, hat sich wahrscheinlich aber niemand ausgemalt. Um so erleichterter waren alle als wir es um kurz vor 14 Uhr doch irgendwie zum 5:3 Endstand geschafft haben...