Kaum im Verein, schon Clubmeister im Blitzschach – Herzlichen Glückwunsch, lieber Hagen!

Die 5. Runde unserer diesjährigen Blitz-Vereinsmeisterschaft gewann unser Neumitglied Hagen Jurkatis. Damit beendete Hagen nicht nur die letzten 3 Runden des Turniers jeweils auf dem 1. Tabellenplatz sondern sicherte sich damit auch direkt seinen ersten Titel als Blitz-Vereinsmeister. Willkommen und herzlichen Glückwunsch lieber Hagen!

Auf Platz 2 und 3 folgen ihm Matthias Ahlberg und Detlef Schleusener. Claus-Peter Diener ist Bestplatzierter mit einer DWZ < 1600.

Abschlusstabelle

Die Punktetabelle der 5. Runde:

1. Hagen Jurkatis 7,5/8 entspr. 94 % => 94 + 15 = 109 Punkte
2. Mario Ahlberg 6,5/8 entspr. 81 % => 81 + 10 = 91 Punkte
3. Frank Strobelt 6/8 entspr. 75 % => 75 + 5 = 80 Punkte
Weiterlesen

Einladungen zur Mitgliederversammlung verschickt

Liebe Schachfreunde,

unser Vorsitzender Ottmar Langer verschickte heute per E-Mail an alle Mitglieder mit eingetragener E-Mail Adresse im Mitgliederverzeichnis die Einladungen zur Mitgliederversammlung am 15.6.2017 um 19:30 Uhr im FZH. Schaut bitte ggf. auch in eure Spam-Ordner und überprüft die Richtigkeit eurer angegebenen E-Mail Adresse im Fall, dass ihr keine Einladung erhalten habt.

„18, 20, passe“ – Bericht zu unserem Preisskat vom 27. April

Die Überschrift trügt ein wenig – wie es auf gehobenem Skatniveau erfahrungsgemäß anzutreffen ist, gingen die meisten Spiele bereits bei „18“ weg; zudem wurde fleißig „geramscht“, was den eingepaßten Spielen Reiz verleihen sollte (für die Germanisten unter uns: das vorstehend kursiv hervorgehobene Oxymoron war Absicht).

Die Organisiation gestaltete sich für mich vor allem dank Matthias‘ lobenswerter Unterstützung, aber auch steter Bereitschaft sämtlicher Turnierteilnehmer zum „Anpacken, wo es notwendig war“ äußerst angenehm.

Kleinere Fragen, die Regelkunde betreffend, wurden quasi „durch Zuruf“ geklärt, und es sollte insgesamt ein heiteres, abendfüllendes Programm werden.

Eine besondere Freude war es für mich, unseren Vereinsvorsitzenden, Sportfreund Gerald Hake, zum Turnier begrüßen zu dürfen, wobei allerdings die Kegelabteilung insgesamt mit leider nur vier Spielern vertreten war.

Es erschienen aber glücklicherweise noch kurzentschlossene Schachfreunde, wodurch das Teilnehmerfeld eine „Skat-Traumzahl“ von 15 erhalten sollte.
Weiterlesen

Aufstieg in die Feierabendliga A!


In der BMM hat es nicht geklappt, in der BFL haben wir es geschafft! Noch vor wenigen Runden sah es aus als wären wir abstiegsgefährdet. Nach der starken 8. Runde, die wir mit 3,5 : 0,5 gegen Lasker Steglitz Wilmersdorf souverän gewannen, lagen wir dann nur noch einen Punkt hinter den Plätzen 2-4 zurück. Damit hatten wir plötzlich eine Aufstiegschance: Lasker musste Hermsdorf in der letzten Runde mindestens einen Mannschaftspunkt abnehmen während wir gegen die 2. Mannschaft von Zugzwang gewinnen mussten. So kam es dann auch heute in der zentralen Endrunde, welche im Maritim Hotel im Rahmen der Endrunde der Schachbundesliga gespielt wurde. Wir lagen relativ schnell 1,5 : 0,5 vorne und konnten den Vorsprung zum Ende der 4 Stunden noch auf 3,5 : 0,5 ausbauen. Gleichzeitig schafften die Schachfreunde von Lasker die Überraschung und gewannen 2,5 : 1,5 gegen Hermsdorf 2 und ebneten uns damit den Weg in die Feierabendliga A.